Das Kerngeschäft von ViaStoria

Sustenpass, Urner Seite:
Strasse von 1811



Wege und Geschichte 2011/1: Entwicklungspotenzial historischer Strassen (PDF 1.2 MB)

Das IVS in der Anwendung (Aufsatz von Cornel Doswald, 2009, PDF 4.8 MB)

Tracés 05/2009: Bourlinguer dans l'histoire
(PDF 500 KB, französisch)

Präsentation der Abteilung Beratung

Beratung und Inventarisation

Die Fachorganisation ViaStoria ist aus dem Inventar historischer Verkehrswege der Schweiz IVS heraus entstanden, und auch nach dem Abschluss dieses Bundesinventars Ende 2003 stellen Inventarisation und Fachberatung ein wichtiges Tätigkeitsfeld von ViaStoria dar. Heute bietet ViaStoria ein umfassendes Beratungsangebot für die Umsetzung des IVS in die Planung und die Alltagspraxis und für die sachgerechte Instandstellung historischer Verkehrswege an.

Verschiedene Kantone haben ViaStoria bereits mit der Erarbeitung des Inventars der Verkehrswege von regionaler und/oder lokaler Bedeutung und mit festen Beratungsmandaten betraut. Auch Gemeinden nutzen die Möglichkeit, sich von ViaStoria im Umgang mit historischen Verkehrswegen unterstützen zu lassen.

Ein spezielles Feld der Beratungstätigkeit ist die Leitung oder fachliche Begleitung von Instandstellungsprojekten. ViaStoria kann hier auf die Erfahrung aus Dutzenden von Projekten zurückgreifen. Sie sind auch in die umfassende Technische Vollzugshilfe «Erhaltung historischer Verkehrswege» eingeflossen, die ViaStoria im Auftrag des Bundes erarbeitet hat.

Die gemeinsame Erfahrung der Mitarbeitenden mit der Erarbeitung des IVS bildet auch die Grundlage dafür, dass sich der Tätigkeitsbereich Beratung nahtlos in den Aufbau des integralen Kulturwegeprojekts ViaRegio einfügen kann. Dieses wird wertvolle Kulturlandschaften und Ortschaften der Schweiz durch ein dichtes Netz historischer Verkehrswege erschliessen; es bildet dadurch die Grundlage für gezielte Instandstellungsprojekte und eine vielfältige, den Gegebenheiten angepasste und nachhaltige Nutzung.