Projekte

Projekt Verkehrsgeschichte

 

 

Prospekt «Forschungsprogramm Verkehrsgeschichte Schweiz»
(PDF 560 kB)

 

 

Zurück zur vorherigen Seite

Verkehrsgeschichte Schweiz

Unser heutiges Verkehrssystem ist in vielfältiger Weise von seiner historischen Entwicklung geprägt, und viele der aktuellen Verkehrsfragen lassen sich nur im grösseren Zusammenhang der Verkehrsgeschichte erklären. Dennoch ist die Geschichte des Verkehrs in der Schweiz nur ansatzweise erforscht, und es fehlt eine Gesamtdarstellung, die alle Verkehrsformen – Strassen-, Schienen-, Schiffs- und Flugverkehr – umfasst.

Das Forschungsprogramm Verkehrsgeschichte Schweiz, initiiert und begleitet von der ViaStoria-Forschungsstelle, will diese Lücke schliessen. Es umfasst zehn Themenkreise; eine breit angelegte Trägerschaft, die sich aus Vertretern von Hochschulen, Museen, Medien, Politik, Verwaltung, Verbänden und Transportunternehmen zusammensetzt, sichert den umfassenden, interdisziplinären Charakter des Forschungsunternehmens. Vom Beginn weg  wird das Projekt von einer konsequenten Medienarbeit begleitet; die Resultate werden in mehreren Publikation für unterschiedliche Zielgruppen und in elektronischer Form veröffentlicht.

Das Projekt wird unterstützt vom Bundesamt für Strassen (ASTRA), dem Bundesamt für Verkehr (BAV) und der Universität Bern.


Ihr Ansprechpartner:

Dr. Hans-Ulrich Schiedt, ViaStoria-Forschungsstelle

Tel. +41 (0)44 240 34 05, hans-ulrich.schiedt@viastoria.ch