Forschung

 

Zürich auf der Dufourkarte Bl. 8,
1861 (oben) und 1902 (unten)

 

 

Ausführlicher Projektbeschrieb

Geographisches Institut der Universität Bern, Gruppe Siedlungsgeographie und Landschaftsgeschichte (externer Link)

 

 

Zurück zur vorherigen Seite

Forschungsprojekt «GIS-Dufour»

Das Forschungsprojekt «GIS-Dufour» erschliesst die älteste landesweite Karte, die auf genauer Vermessung beruht, die so genannte Dufourkarte aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts (1. Aufl. 1845–1865 und Auflage um 1900), mit einem umfassenden geografischen Informationssystem (GIS) mit historischem Schwerpunkt. Realisiert wurde das Projekt als interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen ViaStoria, Dr. Thomas Frey und Prof. Hans-Rudolf Egli vom Geographischen Institut der Universität Bern. Dieses GIS verbindet die historische und die aktuelle Raumforschung und setzt statistisch erfasste Daten in Bezug zum Raum und zu seiner Entwicklung. Damit eröffnet es über die Anwendungen im Kernbereich der historischen Raumforschung hinaus neue Perspektiven für die Verkehrs- und Raumplanung und für verkehrsgeschichtliche Kommunikationsaufgaben. Der Schweizerische Nationalfonds förderte das Projekt gemäss Beschluss vom März 2004. >>


Ihr Ansprechpartner:

Dr. Hans-Ulrich Schiedt, ViaStoria-Forschungsstelle

Tel. +41 (0)44 240 34 05, hans-ulrich.schiedt@viastoria.ch